Kickback

Der Buchhalter ist eine der einflussreichsten Positionen, deren Arbeit viel zum Erfolg des Unternehmens beiträgt. Leider sind Buchhalter auch die Mitarbeiter, die am häufigsten in Betrügereien verwickelt sind.

Schmiergelder sind einer der beliebtesten Buchhaltungsbetrügereien. In vielen Unternehmen liegt die Verantwortung für die Bestellung bestimmter Waren und Dienstleistungen für das Büro beim Buchhalter. Der skrupellose Buchhalter nutzt seine Position aus, um für das Unternehmen ungünstigere Bedingungen auszuwählen und sich im Gegenzug eine Belohnung vom Auftragnehmer zu sichern. Leider ist einer unserer Kunden auf einen solchen Betrug hereingefallen.

Die kleine Versicherungsgesellschaft des Kunden versorgte ihre Mitarbeiter im Büro mit Kaffee, Tee und Gebäck. Die Aufgabe, diese Waren zu kaufen, wurde der Buchhalterin des Unternehmens anvertraut, und sie erledigte diese Aufgabe jahrelang perfekt. Niemand würde etwas vermuten, wenn der Firmenchef CleverControl nicht auf den Bürocomputern installiert hätte. Der eigentliche Zweck der Überwachung war es, Faulpelze aufzuspüren - der Direktor vermutete, dass einige Angestellte nicht so fleißig und fleißig waren, wie sie zu erscheinen versuchten. Er erwartete sicherlich nicht, dass er ein Schmiergeldsystem in seinem Büro aufdecken würde.

Als der Direktor die Tagesberichte überprüfte, erregte eine Aufzeichnung der E-Mail vom Computer des Buchhalters seine Aufmerksamkeit. In der E-Mail bat der Buchhalter darum, den Preis für den Kaffee weiter zu erhöhen und versicherte dem Empfänger, dass der Chef dies nicht bemerken würde. Der Direktor überprüfte die Bildschirmaufzeichnung des Buchhalters für diesen Zeitraum und sah, dass die E-Mail an den Geschäftsführer des Unternehmens ging, das sie mit Tee und Kaffee belieferte. Weitere diskrete Nachforschungen ergaben, dass es sich bei dem Geschäftsführer um einen Freund des Buchhalters handelte, dem auch das Lieferunternehmen gehörte. Der Geschäftsführer hatte neunzehn Monate lang Tee und Kaffee zu überhöhten Preisen verkauft und die Preiserhöhung dem Buchhalter mitgeteilt. Der Direktor vertraute seinem Buchhalter und überprüfte die Einkaufspreise nicht, und sein Vertrauen wandte sich gegen ihn. Wenn CleverControl diese E-Mail nicht erfasst hätte, hätte das Schmiergeld jahrelang weiterlaufen können.

Die Überwachung mit CleverControl deckte auch einige Produktivitätsprobleme auf. Der Verdacht des Direktors bestätigte sich - zwei Mitarbeiter verschwendeten täglich einige Stunden auf Tiktok oder Shopping-Websites, anstatt zu arbeiten. Der Manager schaltete die Site-Blocking-Funktion von CleverControl ein, um Ablenkungen bei der Arbeit zu begrenzen.

Wesentliche Merkmale:

  • E-Mail-Überwachung
    Der Programmschlüssel protokolliert ausgehende E-Mails, dank derer der Direktor von dem laufenden Schmiergeldsystem erfuhr.
  • Verfolgung besuchter Websites
    Anhand der Historie der besuchten Websites konnte der Direktor die Produktivitätsprobleme einiger Mitarbeiter aufdecken.
  • Sperrung von Websites
    Das Blockieren von Ablenkungen wie Shopping- und Unterhaltungswebsites half den Mitarbeitern, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren.