Wie Clevercontrol dazu beitrug, die Unproduktivität während der Pandemie zu senken

Im Juni 2020 wandte sich die örtliche Online-Ausgabe an CleverControl und bat um eine Software zur Überwachung der Mitarbeiter, die Produktivität, Leerlauf und Arbeitszeiten erfassen kann. Aufgrund der Pandemie arbeiteten die Mitarbeiter von zu Hause aus, und ihre Leistung und Disziplin nahmen drastisch ab. Viele Journalisten gaben zu, dass es ihnen schwerfiel, sich zu Hause auf die Arbeit zu konzentrieren, da es so viele Ablenkungen gab: ein gemütliches Sofa, eine Lieblingssendung, Familienmitglieder und Haustiere, die Aufmerksamkeit verlangten. Infolgedessen verschoben sie das Schreiben oft bis zur letzten Minute und verpassten Abgabetermine, oder die Qualität ihrer Arbeit blieb hinter den Erwartungen zurück. Die Geschäftsleitung hoffte, CleverControl nicht nur als Werkzeug zur Überwachung von Leerlaufaktivitäten, sondern auch als psychologisches Instrument einsetzen zu können. Die Mitarbeiter werden weniger geneigt sein, die Arbeitsdisziplin zu stören, wenn sie von der Überwachung wissen.

Die Vermutung der Geschäftsführung erwies sich als richtig. Nach der Installation von CleverControl verbesserte sich die Arbeitsdisziplin spürbar. Die Mitarbeiter sagten, dass die Überwachung sie ermutigte, produktiv und diszipliniert zu bleiben. Vor der Überwachung fiel es ihnen schwer, die Arbeit rechtzeitig zu beginnen und zu beenden. Bei so vielen Ablenkungen und mangelnder Kontrolle begannen die Mitarbeiter oft erst am Nachmittag oder Abend mit der Arbeit und beendeten das Schreiben erst lange nach Mitternacht. Das brachte natürlich ihren Tagesablauf völlig durcheinander, und sie konnten am nächsten Tag nicht pünktlich mit der Arbeit beginnen. Und am nächsten. Einer der Journalisten verpasste die Zoom-Sitzung mit dem Chefredakteur, weil er schlief. Er hatte am Vortag bis 4 Uhr morgens gearbeitet und seinen Wecker verschlafen. Weniger verantwortungsbewusste Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit und reduzierten ihre Arbeitszeit stillschweigend auf vier oder fünf.

Mit der Einführung von CleverControl wussten die Mitarbeiter, dass sie sich an denselben Arbeitsplan halten mussten, den sie auch im Büro hatten. Ein verspäteter Arbeitsbeginn oder ein frühes Verlassen des Arbeitsplatzes wird vom Programm registriert, und das Protokoll wird vom Vorgesetzten überprüft. CleverControl würde auch registrieren, wenn die Mitarbeiter Netflix schauen, Spiele spielen, auf Facebook surfen oder andere Unterhaltungsangebote nutzen, anstatt zu arbeiten. Die Tatsache der Überwachung selbst hielt die Mitarbeiter davon ab, etwas Unerwünschtes zu tun.

Infolgedessen deckte der Manager weniger Verstöße auf, als er erwartet hatte, und das Ziel einer verbesserten Produktivität und Disziplin wurde erreicht. Die Online-Ausgabe setzte CleverControl während der gesamten Pandemie zur Überwachung ein.

Wesentliche Merkmale:

  • Überwachung der Aktivitäten
    Die Aufzeichnung des Beginns und des Endes des Arbeitstages ermutigte die Mitarbeiter, auch bei Fernarbeit diszipliniert zu bleiben.
  • Erfassen besuchter Websites
    Die Überwachung der Internetnutzung ermöglichte es dem Manager, unproduktive Websites aufzudecken, die die Mitarbeiter besuchten.
  • Verfolgung sozialer Netzwerke
    Wie die Überwachung besuchter Websites ermöglicht auch die Verfolgung sozialer Netzwerke die Aufdeckung und Minimierung unproduktiver Aktivitäten von Mitarbeitern.